Liebe Patientinnen, liebe Patienten

 

"Gemäss der Verordnung 2 über Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus ist es Gesundheitseinrichtungen verboten, nicht dringend angezeigte medizinische Untersuchungen, Behandlungen und Therapien (Eingriffe) durchzuführen. Das Ziel dieser Massnahme ist es, jeden nicht notwendigen Kontakt zwischen Menschen zu vermeiden, von denen einige möglicherweise mit dem neuen Coronavirus infiziert sind. Dadurch wird Ausbreitung des Virus begrenzt, besonders gefährdete Personen und Gesundheitsfachpersonen werden geschützt, und die Ressourcen des Gesundheitssystems geschont. Diese Massnahme gilt für alle Angehörigen der Gesundheitsberufe im Sinne des Gesundheitsberufegesetz, einschliesslich der selbständig tätigen Personen." (BAG, Verpflichtungen der Gesundheitseinrichtungen)

Wir haben alle notwendigen Sicherheitsmassnahmen für unsere PatientInnen und unser Team getroffen und sind weiterhin für dringliche Anliegen da. Die aktuelle Situation zwingt uns jedoch dazu, gewisse Regeln einzuhalten:

  • Es werden im Moment nur dringend angezeigte Behandlungen durchgeführt
  • Vor und nach der Physiotherapie Hände gründlich waschen/desinfizieren
  • Hände schütteln vermeiden
  • In ein Taschentuch oder die Ellenbeuge niesen bzw. husten
  • Patientinnen und Patienten sollen untereinander Abstand halten
  • Wer sich krank fühlt, Fieber hat oder hustet, bleibt zwingend zu Hause (in der aktuellen Situation wird kulant mit begründeten, kurzfristigen Absagen umgegangen)
  • Alle nicht absolut zwingend notwendigen Behandlungen von Risikopatienten (Alter über 65 und/oder vorbestehende Krankheiten) werden aktuell nicht weitergeführt. Die Gefahr für die Patienten ist zu gross. 
  • Kontaktieren Sie Ihren Arzt bei Corona typischen Symptomen telefonisch

 

Ihre PhysiotherapeutIn wird das weitere Procedere jeweils mit Ihnen individuell besprechen.

 

Bleiben Sie gesund!

Euer Phyisoteam